Laufend Mukoviszidose, na und?!
Laufend Mukoviszidose, na und?!

 

Historie:

 

gesundheitlicher Einbruch 2009

- Lungenfunktion 43%

 

Sportbeginn im Jahr 2010

- Lungenfunktion 50%

 

1.Halbmarathon 2011

- Lungenfunktion 65%

 

Marathon 2011

- Lungenfunktion  80%

 

Triathlon o.D. 2012

- Lungenfunktion 65%

 

gesundh. Einbruch 2013

- Lungenfunktion 33%

 

Comeback 21,1km 2014 - Lungenfunktion 65%

 

Ultramarathon 60km 2015

- Lungenfunktion 77%

 

gesundh. Einbruch 2016

- Lungenfunktion  45%

 

Comeback 2.0 2017

- Lungenfunktion  63%

 

Brockenmarathon 2018

- Lungenfunktion  65%

 

 

Die gesundheitlichen Einbrüche waren schwere Bauchoperationen. Meine Historie der letzten Jahre kann man auch in meinen Büchern nachlesen.

ANKÜNDIGUNG am 19. 08. 2018:

 

Nachdem ich in den letzten 10 Wochen extrem hart trainiert habe (7 Halbmarathons und einen 25km-Lauf) habe ich am 18.08.18 erfolgreich einen Testtrainingslauf über 30 Kilometer absolviert. Zwar hatte ich im Vorfeld eine Zeit zwischen 3:30/3:20 Stunden angegeben, aber ich wusste, dass mehr möglich ist. Und so betitelte ich eine Traumzeit von 2:59:59. Diese unterbot ich sogar noch um über 2 Minuten. Dies ist der Grundstein für mein neues Projekt. Da ich fortwährend in jedem Jahr ein Projekt hatte (sportliche Höchstleistung oder Operationen zu überstehen und Zurück-zukommen) kann ich natürlich 2018 nicht einfach so projektlos vergehen lassen. Mein Credo der sportlichen Ziele ist seit Jahren alles nur einmalig zu erreichen. Zwar habe ich schon einen Marathon "in meiner Sammlung" allerdings stellt ein Marathon über den Brocken (der höchste Berg im Mittelgebirge Harz mit 1.142m) eine komplett andere Herausforderung dar.

 

Kenner beschreiben diesen als einer der härtesten Marathons in Deutschland und an ihm sind schon einige gesunde Sportler gescheitert. Das Ausscheiden der dt. Fußballnationalmannschaft 2018 zeigt, wie es ist, wenn man sich zu sicher fühlt bei dem was man macht. Auch wenn ich mich im Moment auf dem gleich guten Fitnessstand befinde wie 2015, ist dies erneut eine Mammutaufgabe, welche ich bewältigen möchte. Sicher ist dieser Brockenmarathonlauf vom Kräfteverhältnis dem Ultramarathon von 2015 ebenbürtig.

 

42.195 Meter - 1.130 Höhenmeter!

 

Als Mitglied im Bundesvorstand des Mukoviszidose e.V. weis ich um die heutigen Problematiken einer Rehabilitation. Wir Betroffene werden Gott sei Dank immer älter, jedoch steigt damit nicht proportional die Möglichkeit auf Reha zu gehen. Gerade für uns ältere Patienten ist es extrem wichtig, dass ausreichend Plätze zur Verfügung stehen. Daher haben wir im Bundesvorstand beschlossen, einen Fonds für Rehakliniken aufzulegen. Diesen möchte ich mit dem erlaufenden Geld unterstützen!

 

Ich würde mich freuen, wenn Sie mich bei meinem Vorhaben unterstützen. Herzlichen Dank und alles Gute!

 

                 iNgO-go-go sparenberg

Der bisherige

"ersportelte" Spendenumfang (2011-2019) beläuft sich auf über 15.800,- €

 

 

Die letzten 3 Projekte:

 

2019:

1. Mukospenden-Schwimmen - 128 Bahnen = 3,2km

-> 823,-€

 

2018:

Brockenmarathon 42,195km + 1.137 Höhenmeter

-> 3.554,-€

 

2015:

60 Kilometer Ultramarathon

-> 5.632,88 €

 

jeweils für den...

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© in-go-go-go / Ingo Sparenberg